Projekte
Freiraumplanung
   
Landschaftsplanung
Städtebau
Wettbewerbe

Büro
Veröffentlichungen
Aktuelles
Kontakt

 

 

Unterbringung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Ingolstadt

Staatliches Bauamt Ingolstadt

Freianlagen LPh 1-8
Planung / Bauzeit: 2006-2008
Größe: 3.900 m²
Architektur: Staatliches Bauamt Ingolstadt

Im Zuge der Polizeireform wurde das Polizeipräsidium Oberbayern Nord nach Ingolstadt verlegt. Mit dem Bau einer neuen Einsatzzentrale in direkter Nachbarschaft zur bisherigen Polizeidirektion wurden die Freianlagen neu gestaltet.
Die hohen Anforderungen an die Verkehrsflächen und die räumlich sehr beengtenVerhältnisse, die durch das Bauen im Bestand zwischen den historischen Gebäuden bedingt waren, ließen wenig Spielraum für Grünflächen.
Eine besondere Herausforderung bestand im Zusammenführen der sehr unterschiedlichen Gebäude, die aus verschiedenen Jahrhunderten stammen.
Eine wichtige Vorgabe des Bauherrn dabei war die Herstellung von Fußwegen zwischen allen Gebäuden, die teilweise auch überdacht sein sollten.
Weitere Elemente, die zu planen bzw. mit den es umzugehen galt, war die Errichtung eines Funkmastes, der Bau eines Carports sowie eines Fahrradunterstandes und die Herstellung des genannten überdachten Hauptweges.
Um diese unterschiedlichen Anfoderungen in das komplexe Umfeld gut integrieren zu können, wurden die Freianlagen insgesamt möglichst einheitlich, geradlinig und großzügig gestaltet.
Dabei sollten Elemente aus der Architektursprache der Befestigungsanlagen aufgegriffen werden, so wurde z. B. der Zugang zum sogenannten Patronenhaus in Form einer Rampe gestaltet. Kleine Höhenunterschiede zwischen den Gebäuden wurden bewusst herausgearbeitet und sichtbar gemacht. Mit den eingesetzten Baustoffen Metall, Glas und Beton wurden jedoch bewusst moderne Materialien verwendet, um den Unterschied von Bestand und neu dazugekommenem zu verdeutlichen.
Die hohen Sicherheitsstandards verlangten um das gesamte Gelände eine 2,50m hohe Einfriedung. Zu den öffentlichen Straßen hin wird dies durch Sichtbetonmauern mit entsprechenen Torausfahrten gewährleistet, zu den übrigen angrenzenden Flächen erfüllt diese Funktion ein ebenso hoher Metallzaun.