Projekte
Freiraumplanung
   
Landschaftsplanung
Städtebau
Wettbewerbe

Büro
Veröffentlichungen
Aktuelles
Kontakt

Kiesabbau Rheinheim, Landkreis Waldshut-Tiengen

Firma Tröndle GmbH Kies- und Betonwerke

Abbau- und Rekultivierungsplanung
Planung: seit 1986
Fläche: 28 ha

Seit Ende der 1980er Jahre betreuen wir die Abbau- und Rekultivierungsplanung der Firma Tröndle am Standort Rheinheim am Hochrhein gelegen. Aufgrund der geomorphologischen sowie der hydrogeologischen Verhältnisse am Hochrhein sind die dort vorkommenden Kiese und Sande von hoher Qualität und in großer Mächtigkeit vorhanden.
Aufbauend auf einem gemeinsam mit der Gemeinde Küssaberg entwickelten Gesamtkonzept für die Lenkung des Kiesabbaus wurde Anfang der 90er Jahre die erste Abbauerweiterung beantragt, die in den nächsten ein- bis zwei Jahren ausgeschöpft sein wird. Daher konnten wir in intensiver Abstimmung mit der Genehmigungsbehörde am Landratsamt sowie der örtlichen Naturschutzgruppe die Abbau- und Rekultivierungsplanung für die zweite Abbauerweiterung erarbeiten.
Das ursprüngliche Rekultivierungskonzept, die Entwicklung einer weiten Austalung zum Hochrhein hin, wurde zwischenzeitlich verlassen. Aufgrund der großen Nachfrage nach Gruben zur Verfüllung mit boden- und grundwasserverträglichem Material, wird inzwischen die Auffüllung auf das ursprüngliche Geländeniveau betrieben. Dadurch wird eine spätere landwirtschaftliche Nutzung der Flächen wieder ermöglicht.
In Randbereichen wurden Standorte für die Entwicklung von wertvollen Lebensraumtypen wie Trockenrasen und Amphibiengewässer sowie für die landesweit vom Aussterben betroffene Schwarze Mörtelbiene (Megachile parietina) geschaffen.

Geobasisdaten: © Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg 2016